Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Fast Food-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 1 199

Danksagungen: 1990 / 76

  • Nachricht senden

61

Donnerstag, 15. Januar 2015, 22:58

In Ulm und Neu-Ulm ist es von links nach rechts. Ich wittere eine Verschwörung.-.-

LautrerJung

Fortgeschrittener

Beiträge: 350

Wohnort: Rheinland-Pfalz

Beruf: Bürokaufmann

Danksagungen: 324 / 0

  • Nachricht senden

62

Freitag, 16. Januar 2015, 09:45

Das mit dem "überfordert bei der Bestellung sein" ging mir bei meinem ersten besuch vor einem halben Jahr ähnlich.
Zum Glück war meine Freundin bereits zuvor das und erzählte mir was Sache ist.
Ebenfalls konnte ich nicht erkennen ob es so etwas wie eine Art Menü gibt.
Hier fehlen einfach die genauen Schritte der Bestellung um etwas Klarheit zu bekommen.
Beispielswiese: 1. Brot wählen. 2. Belag wählen. 3. Soßen wählen (auch der Hinweis das man mehr Soßen wählen kann!)

Und nachdem wir dann alles so bestellt hatten wie wir es wollten, zahlte ich ca. 18€ für 2 Cola und 2 Baguette.
Na tolle Show... dann lieber zu McD oder BK. Da bin ich für 9€ satt und es gibt auch noch Pommes dazu.
Fühlt sich einfach besser an als ein vertrocknetes Brot mit "Beef" zu essen.
Das Beef war ebenfalls nicht der Knaller, so etwas überhaupt so zu nennen.
__________________________
Auge um Auge - Zahn um Zahn 8)

Pommespanzer

Anfänger

Beiträge: 16

Danksagungen: 22 / 0

  • Nachricht senden

63

Freitag, 16. Januar 2015, 10:15

Ich kann mir gut vorstellen, das Subway langsam an Boden verliert... War das nicht, oder ist das nicht immer noch die größte FastFood Kette der Welt? Aber eigentlich fand ich persönlich es da gar nicht soo unglaublich lecker... Auch wenn die Preise wirklich angemessen waren, wie ich das beurteilen kann.

Beiträge: 139

Danksagungen: 312 / 41

  • Nachricht senden

64

Freitag, 16. Januar 2015, 12:10

seit dem es das Meatball nicht mehr gibt können die meinetwegen verschwinden

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Undertaker (16.01.2015)

schnitz-L

Anfänger

Beiträge: 52

Danksagungen: 77 / 1

  • Nachricht senden

65

Freitag, 16. Januar 2015, 23:15

Die Reihenfolge der Bestellvorgänge variiert von Filiale zu Filiale, aus meiner Sicht gängiger (d.h. öfter gesehen) ist allerdings auch rechts nach links. Wenn der Mitarbeiter einigermaßen kompetent ist und sogar deutsch spricht (ich hab hier in DE schon so einiges erlebt) sollte man mit dem Bestellvorgang aus meiner Sicht klar kommen. Jedes Element Step by Step zu machen ist vielleicht sogar einfacher als einem nuschelnden McD-Staff die Produktpalette zu erklären oder bei einem überforderten BK Mitarbeiter munter um- und dazu zu bestellen.
Ich will Subway keines Falls missen, auf der einen Seite gibt es kaum FF-Läden wo man sich einigermaßen gesund ernähren kann ohne Salat zu bestellen und Döner kommt bei mir nur zuhause in den Stammbuden in Frage. Dafür sind die Qualitätsunterschiede einfach zu groß. Die gibt es bei Subway zwar durchaus auch, aber immerhin hatte ich von Subs noch keinen Magen-Darm. :D

Pommespanzer

Anfänger

Beiträge: 16

Danksagungen: 22 / 0

  • Nachricht senden

66

Sonntag, 18. Januar 2015, 20:47

Ich glaube, dass Subway auch mehr so eine "Attitude" ist. Ich sag jetzt mal so ganz provokant; der Hippster aus dem Alternativenviertel hat Spaß an der Theke den ernährungsbewussten Ernährungsnazi raushängen zu lassen. Bitte kommt mir jetzt nicht mit Diskriminierung o.ä., ich hab das nur provokant formuliert, dass Subway wahrscheinlich für ein bestimmtes Klientel geeignet ist.

schnitz-L

Anfänger

Beiträge: 52

Danksagungen: 77 / 1

  • Nachricht senden

67

Sonntag, 18. Januar 2015, 23:32

Die Erfahrung hab ich eher nicht gemacht. Dazu wird eine Kette nicht ohne Grund die größte der Welt. Es ist eine relativ gesunde Alternative im Fast Food Geschäft und die individuellen Möglichkeiten können ausgereizt werden. Ich finde das klingt nicht unbedingt nach einem kleinen Kundenkreis. Andere Faktoren wie Image, Unternehmensführung (Gebietsschutz und Umsatzabgaben, um zwei Stichpunkte zu nennen) und Endpreise sind wahrscheinlich eher für die negative Entwicklung verantwortlich als die potenzielle Zielgruppe bzw. der Kundenkreis.
Obwohl ich mir vorstellen kann, dass die Hemmschwelle das erste mal dort essen zu gehen höher ist, weil alles etwas fremd wirkt mit den ganzen amerikanischen Namen und den vielfältigen Optionen. :D Dafür gibt es sicherlich auch ne Menge Stammkunden.

Beiträge: 1 199

Danksagungen: 1990 / 76

  • Nachricht senden

68

Sonntag, 18. Januar 2015, 23:42

Bei genauerem Überlegen fällt mir auf, dass ich da echt extrem selten esse. Meistens im Sommer, wenn ich etwas "leichtes" will. Wobei die Subs ja schon auch ganze Kalorienbomben sein können. Achja, erwähnte ich schon, dass mir dort die Pommes fehlen?
Ich dachte immer, McD sei die grösste Kette.

Sigur Ros

Anfänger

Beiträge: 26

Wohnort: Kassel

Danksagungen: 41 / 0

  • Nachricht senden

69

Dienstag, 20. Januar 2015, 15:07

Subway ist nach Zahl der Filialen zwar mittlerweile weltweit Nr. 1, bei Umsatz und Gewinn dürfte Mcd. (und wahrscheinlich auch Yum!) aber noch vor ihnen liegen, denn die Margen sind pro Laden sicher weitaus geringer als bei einer großen Mcd.-Filiale.
Hier in Deutschland tut man sich aber offenbar nach wie vor schwer und scheint nicht mehr viel in weitere Expansion investiert zu werden. Zudem scheint auch seit Jahren nicht mehr viel in Sachen Promotion zu laufen. TV-Werbespots habe ich seit Jahren nicht mehr gesehen, und auch sonst sieht man nur noch selten Anzeigen oder Gutscheine. Zusammen mit der immer stärker und vielfältiger werdenden Konkurrenz braucht man sich da nicht zu wundern, dass man seit Jahren kaum vorankommt.

Beiträge: 1 199

Danksagungen: 1990 / 76

  • Nachricht senden

70

Mittwoch, 18. Februar 2015, 13:41

Bei uns in Neu-Ulm eröffnet im März ein riesiges Einkaufszentrum. Im Food Court kommt auch ein Subway unter. Schade, ich hatte so sehr auf einen Pizza Hut gehofft.

Beiträge: 1

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

71

Samstag, 28. Februar 2015, 20:40

Hallo erstmal an alle, bin neu hier in diesem wunderschönen Forum und sehr froh, dass es noch klassische Foren gibt und sich nicht alles exklusiv auf FB abspielt, welches ich meide wie das Magermilchmodel den Big Mac.

Ich habe Subway erst sehr spät für mich "entdeckt". Die klassischen "belegten Brote" machten mich nie groß an. "Wurst-Aufschnitt" gegenüber bin ich eh sehr skeptisch, Geflügelfleisch is auch nicht meine Welt.
Also bin ich bei den beiden Produkten "Steak-Formleisch" und BBQ-Rib hängengeblieben. Die Meatballs wären ganz bestimmt auch nach meinem Geschmack gewesen. Hat die jemand mit den normalen anderen Zusaten wie Salat, Gemüse etc. gegessen? War die Soße extra oder wurde diese zusammen mit den Fleischbällchen aufgeragen? "Flatbread-Pizzen" fehlen ja leider auch im Deutschen Sortiment. Könnte ein Franchise-Nehmer auf ausdrücklichen Wunsch hin diese Produkte in seiner Filliale anbieten. Gibt es diese in anderen europäischen Ländern?

Was mich generell (in nahezu jeder besuchten Filliale in Deutschland beobachtet) stört: In Rand-Zeiten quasi immer nur ein Mitarbeiter alleine im Laden, Hygiene oft schludrig (insbesondere das Messer zum Sanswich schneiden wird nur in Wasser getaucht, da hängt noch alles mögliche dran). Musste schon öfters sagen, dass das Messer bitte abgeputzt werden sollte wurde dann anstandslos gemacht, scheint den Betroffenen aber doch etwas peinlich zu sein. Aber menschlich nachvollziehbar, wenn man alleine am Rödeln ist.

"Meine" Fillialie in München hat leider auch noch einen sehr schlechten Standort erwischt. Täglich gibt es Probleme mit pöbelnden Jugendlichen, Polster werden aufgeschlitzt, Scheiben eingetreten, Tische angezündet, Gäste belästigt. Große Gruppen Jugendlicher lungern herum ohne etwas zu konsumieren. Die Toiletten werden abgeschlossen. Es fand sogar eine Mittarbeiterversammlung diesbezüglich statt, am hellichten Tag im Gastraum während Kundenbetrieb. Gut, davon sind auch andere Fastfoodrestaurants in Großstädten / sozialen Brennpunkten betroffen aber durch die ohnehin wenigen Kunden lädt der Laden halt zum abgammeln ein.

Ich erinnere mich dunkel, dass einmal eine Folge von Undercouver-Boss (!!?? oder ein ähnliches Format) bei Subway gedreht und gesendet wurde. Finde nun aber nur eine Folge der US-Sendung wieder. Oder war es eine Wallraff-Reportage?? Wer erinnert sich.

Beiträge: 1 199

Danksagungen: 1990 / 76

  • Nachricht senden

72

Samstag, 7. März 2015, 23:29

@Trüffelburger

Hallo erstmal und willkommen hier. Das mit den "Ausschreitungen" in der Filiale hört sich ja krass an. In welchem Stadtteil ist die denn?
Ich bin ja auch öfters in München (allerdings dort noch nie in einem Subway gewesen), aber solche Zustände konnte ich noch nie beobachten.

Moonchild

Anfänger

Beiträge: 21

Wohnort: BW

Danksagungen: 20 / 0

  • Nachricht senden

73

Sonntag, 8. März 2015, 12:33

Die Subway-Filiale in Stuttgart-Vaihingen ist kürzlich für immer geschlossen worden. Ob das an der Konkurrenz zur Nähe des Einkaufszentrums (Schwabengalerie) lag, oder der Laden aufgrund geringen Umsatzes schließen musste, weiß ich leider nicht. Außerhalb der Pausenzeiten der umliegenden Schulen, lief nie wirklich viel in dem Laden. Dazu kam meist vor allem genervt/unmotiviert wirkendes Personal. Auch sonst schien man nie großartig in die Räumlichkeiten investiert zu haben, jedenfalls ist mir nicht bekannt, dass man intensiv renoviert hatte, nachdem das vorherige Geschäft ca. 2007 auszog. Kurz gesagt: Die Filiale wirkte von der Einrichtung her recht schäbig.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Moonchild« (8. März 2015, 12:44)


martini11

Anfänger

Beiträge: 14

Danksagungen: 53 / 0

  • Nachricht senden

74

Mittwoch, 18. März 2015, 11:34

Krass, ich hätte nicht gedacht, dass das so schnell geht, zumal MCD und alle arge Probleme haben (also wirtschaftlich). Man kommt ja um nichts mehr herum. Ich hatte gedacht, dass Subways im Kommen ist :o
Achtung weise: Wenn ihr gegessen und getrunken habt, seid ihr wie neu geboren; seid stärker, mutiger, geschickter zu eurem Geschäft.

Beloved

Fortgeschrittener

Beiträge: 271

Danksagungen: 208 / 2

  • Nachricht senden

75

Mittwoch, 18. März 2015, 15:32

Ich denke, dass das Konzept von Subway durchaus aktuell sehr erfolgreich sein könnte. Aber wenn es immer wieder zu Problemen wie den in diesem Thread beschriebenen kommt und es auf Seiten von Franchisenehmern und -geber so sehr hakt, wirkt sich das leider irgendwann auch auf den Umsatz und die Kundschaft aus.

Was mir in der aktuell einzigen für mich schnell erreichbaren Filiale immer wieder auffällt, ist das lustlose und unmotivierte Personal. Das Essen ist und bleibt zwar lecker, aber da gleich gegenüber McDonald's und KFC und im nahe gelegenen Einkaufszentrum noch ein türkischer und ein chinesischer Imbiss bestehen, überlegt man sich halt, ob man wirklich Lust hat, sich für ein Sandwich erst noch den Stinkstiefel hinterm Tresen zu geben...

Bewerter

Anfänger

Beiträge: 20

Danksagungen: 20 / 1

  • Nachricht senden

76

Sonntag, 29. März 2015, 15:51

Hallo erstmal an alle, bin neu hier in diesem wunderschönen Forum und sehr froh, dass es noch klassische Foren gibt und sich nicht alles exklusiv auf FB abspielt, welches ich meide wie das Magermilchmodel den Big Mac.
Dem stimme ich mal ganz deutlich zu :)
Was mich generell (in nahezu jeder besuchten Filliale in Deutschland beobachtet) stört: In Rand-Zeiten quasi immer nur ein Mitarbeiter alleine im Laden
Diese Problem hat mich nach meinem ersten Besuch in einem Subway auch erstmal sehr lange davon abgehalten, jemals wieder in so einen Laden zu gehen.
Hatte es relativ eilig und hatte nicht damit gerechnet dass es als als einziger wartender Kunde ca 20 Minuten dauert, bis man etwas zu essen in der Hand hat. Ich kann nichtmal mehr sagen was da so lang gedauert hat, dachte beim 1. Besuch das wäre dort vielleicht normal.

Mitllerweile habe ich aber gemerkt dass es auch Läden gibt in denen das alles effektiver geht, dort allerdings mit 2 Mitarbeitern, wo dann alles fast wie am Fliessband geht und auch mehrere Kunden relativ schnell abgearbeitet werden.

Beloved

Fortgeschrittener

Beiträge: 271

Danksagungen: 208 / 2

  • Nachricht senden

77

Montag, 9. Mai 2016, 18:44

War letzte Woche nach längerer Zeit mal wieder bei Subway und war überrascht, wie günstig die auf einmal sind. Die alten Preise habe ich nicht mehr ganz genau im Kopf, aber ich weiß noch, dass ich für zwei 15cm-Sandwiches, egal welche Kombi, meist deutlich über 10 Euro gezahlt hab. Letzte Woche waren es wieder zwei, beide sogar mit Käse, und es waren nur ca. 9 Euro.

Beiträge: 165

Wohnort: Bochum

Danksagungen: 272 / 16

  • Nachricht senden

78

Dienstag, 10. Mai 2016, 12:01

Das wundert mich nicht, da gerade Subway Konkurrenz aus der eigenen Reihe hat (Mr. Sub), sowie sich viele Lokalitäten auch auf die Zubereitung von Baguettes und herkömmlicher Butterbrote spezialisieren (Hipsterläden :D)
"Wenn man keinen Hunger mehr hat ist man entweder doof oder tot" - Zitat meiner Oma

Beloved

Fortgeschrittener

Beiträge: 271

Danksagungen: 208 / 2

  • Nachricht senden

79

Donnerstag, 12. Mai 2016, 19:17

Das stimmt. Bisher hatte sich Subway ja aber trotz aller Kritik (auch aus den eigenen Reihen durch z.B. Franchisenehmer) immer recht unberührt gezeigt. Daher wundert es mich, dass man nun doch so krass nachgibt. Hätte eher gedacht, die kommen wieder mit irgendwelchen Neuerungen wie den Salaten, anstatt bestehende Produkte günstiger zu machen.

egaylord

Anfänger

Beiträge: 7

Danksagungen: 4 / 0

  • Nachricht senden

80

Mittwoch, 8. März 2017, 16:54

Mein letzter Subway-Besuch ist auch schon 5 Jahre her...