Sie sind nicht angemeldet.

Richard D.

Fortgeschrittener

Beiträge: 242

Wohnort: Pavas, Costa Rica

Danksagungen: 264 / 0

  • Nachricht senden

1 661

Samstag, 4. November 2017, 20:17

Ich war heute in der Innenstadt, beim Burger King der ca. 30 Meter vom Finanzministerium und gegenüber vom Teatro Nacional ist. Ich war gespannt, wie das Essen war, da Burger King erst vor knapp einem Jahr in Costa Rica zurückgekehrt ist, nachdem sie ein Jahr zuvor geschlossen hatten wegen Problemen zwischen der Franchise in Costa Rica und dem Mutterkonzern in Miami. Hier ist meine Bestellung:

Whopper Pura Vida mit großen Pommes, zehn Chicken Nuggets, eine gratis schwarze Pepsi und eine 7Up ohne Eis.

Kostenpunkt: 6.650 Colones, circa 10,03 Euro

Der Whopper Pura Vida ist ein regulärer Whopper mit frittierter Maistortilla, refried beans und salsa Lizano (eine costaricanische Gewürzsauce das auf Worcestershire Sauce basiert), sprich mit lokalen Zutaten hinzugefügt. Die Pommes waren fast so dick geschnitten wie englische Pommes in Fish and Chips und die Chicken Nuggets waren nicht nur frisch, sondern auch perfekt gewürzt. Nach über einem Jahr seit meinem letzten Burger King Besuch (damals in Deutschland), war es echt ein Vergnügen, wieder bei BK zu sein.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ztrut (05.11.2017), Amselkönig (05.11.2017)