Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Fast Food-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Dagobert Duck

Anfänger

  • »Dagobert Duck« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 46

Danksagungen: 41 / 0

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 5. Juli 2012, 15:48

Zitat

Original von B.K.Wildcat
Benutzen Sie einen Fernseher, Herr Duck?


Sehr selten
Außerdem ist das ne Flachbildglotze die strahlen nicht
Das Script für Fastfood-Forum.net
Copying it to your Signatur is allowed.

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
<?php
include("food_n_drinks.php"); 

if (youre hungry = TRUE)
{
echo "Go to McDonalds";
} else {
echo "Go to McCafe"; 
}
if ("http://fastfood-forum.net" != $_SERVER["HTTP_HOST"])
{
echo "I want to go to fastfood-forum.net"; 
} else {
Ein Forum ganz nach meinem Geschmack !
}
?>

ztrut

Moderator

Beiträge: 1 542

Wohnort: Usedom

Danksagungen: 1777 / 114

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 5. Juli 2012, 16:54

alles kurz gesagt: du fragst ob man die BK burger auch ohne kurzzeitigen Mirkowellenbesuch bestellen kannst, sagst aber dass dir BK Burger grundsätzlich gar nicht schmecken (max. die Saucen). Ich verstehe da den Sinn hinter der Frage nicht?

Hühnerdieb

Anfänger

Beiträge: 16

Wohnort: Landshut

Danksagungen: 11 / 1

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 5. Juli 2012, 18:08

Ich habe es so verstanden, dass Dagobert glaubt, dass ihm die Burger ohne Mikrowellenbesuch schmecken könnten.

matzi71

Profi

Beiträge: 705

Wohnort: Köthen

Danksagungen: 641 / 15

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 5. Juli 2012, 19:32

Zitat

Original von Hühnerdieb
Ich habe es so verstanden, dass Dagobert glaubt, dass ihm die Burger ohne Mikrowellenbesuch schmecken könnten.


Dann wird er andere Gründe finden, weshalb sie ihm nicht schmecken... vielleicht irgendeine geheime Astro-Strahlung, die ausschließlich BK-Restaurants befällt. :pleasantry:

Uli

Schüler

Beiträge: 114

Danksagungen: 45 / 0

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 5. Juli 2012, 22:38

OOUUHHHH Dagobert,

hast Du Deine eigenen Argumente mal selber gelesen? Mir fällt nichts mehr ein. Ab besten, Du bleibst weg von McD oder BK, da verstrahlt Dich dann auch keiner mehr und Du bleibst gesund.

Koch besser zu Hause und stell Dich an Deinen Ceran- Herd, und... HAAAAALT !!! Mach das nicht!!! Lebensbedrohende Stahlung lauert auf Dich. Die will Dir was böses. Högschte Aufmerksamkeit....

Nur noch kopfschüttel,


Uli :aua:

Admin

Profi

Beiträge: 601

Wohnort: Norden

Danksagungen: 263 / 0

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 5. Juli 2012, 22:57

Vielleicht kann sich trotzdem nochmal ein McD Angestellter oder ex-Angestellte ;-) äußern.

Weitere schlechte Nachricht, dass wohl in vielen Speiserestaurants Mikrowellen benutzt werden, um eben mal schnell etwas aufzutauen oder aufzuwärmen.... :rolleyes:
Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont. - Konrad Adenauer

Dagobert Duck

Anfänger

  • »Dagobert Duck« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 46

Danksagungen: 41 / 0

  • Nachricht senden

27

Freitag, 6. Juli 2012, 01:49

Zitat

Original von Admin
Weitere schlechte Nachricht, dass wohl in vielen Speiserestaurants Mikrowellen benutzt werden, um eben mal schnell etwas aufzutauen oder aufzuwärmen.... :rolleyes:


Da bin ich weniger betroffen von da Ich nicht glaube das in den Restaurants die ich besuche was aus Tiefkühltruhen kommt.

Aufwärmen geht nicht da ich meist Sonderwünsche habe die Frisch zubereitet werden müssen.
Das Script für Fastfood-Forum.net
Copying it to your Signatur is allowed.

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
<?php
include("food_n_drinks.php"); 

if (youre hungry = TRUE)
{
echo "Go to McDonalds";
} else {
echo "Go to McCafe"; 
}
if ("http://fastfood-forum.net" != $_SERVER["HTTP_HOST"])
{
echo "I want to go to fastfood-forum.net"; 
} else {
Ein Forum ganz nach meinem Geschmack !
}
?>

matzi71

Profi

Beiträge: 705

Wohnort: Köthen

Danksagungen: 641 / 15

  • Nachricht senden

28

Freitag, 6. Juli 2012, 09:35

Nur noch einmal, um Unklarheiten zu beseitigen:

Bei BK wird die Mikrowelle NICHT zum eigentlichen Aufwärmen benutzt, es kommen also keine quasi kalten Patties hinein, die dann wieder erhitzt werden.

BK hat lediglich gewisse Standards, nach denen ein Burger eine gewisse Mindesttemperatur haben muß. Nur um dies immer zu gewährleisten, werden die Patties 8 Sekunden erhitzt.

Ich erwähne das nur noch mal so deutlich, da hier teilweise der Eindruck entsteht, die Burger würden grundsätzlich komplett in der Mikrowelle und nicht auf dem Grill zubereitet.

BurgerLover

Anfänger

Beiträge: 18

Wohnort: Meerbusch

Danksagungen: 12 / 0

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 10. Juli 2012, 12:58

Also, ich habe früher einige Jahre bei McD. gearbeitet, und ich kann zumindest für diesen Zeitraum zu 100% versichern, dass dort keine Mikrowellenzubeitung stattfindet. Wie das heute ist, kann ich nicht sagen, aber es gab damals keine Veranlassung, Mikrowellen zu benutzen, also warum sollte das heute so sein. Die Burger werden frisch mit vom heißen Grill kommenden Patties zubereitet, verpackt und dann in das Warmhalteregal gelegt, die man als Kunde hinter dem Bedienungstresen sehen kann. Es gibt ein Haltezeitsystem, anhand dessen alle Mitarbeiter erkennen können, wann ein Produkt abgelaufen ist. Ist das der Fall, muss das Produkt entsorgt werden. Jeder von uns weiß, dass das Fleisch beim Verzehr nicht immer heiß ist, aber das muss es auch nicht. Jeder sollte auch wissen, dass ein Burger unmittelbar nach der Zubereitung noch nicht seinen vollen Geschmack entfaltet hat. Besser schmeckt er nach ca. 5 Minuten Wartezeit. Ich sehe keine Notwendigkeit einer Mikrowellenzubereitung, sofern man ein Haltezeitsystem hat wie McD. und dies auch konsequent umsetzt (alte und kalte Burger schmecken natürlich fürchterlich).

Im Übrigen finde ich es suspekt, dass der fertige Burger in die Mikrowelle kommt, denn damit werden ja auch die Soßen, Gurken, Zwiebeln etc. erhitzt. Das sollte aus meiner Sicht nicht passieren. Ich finde es jedenfalls klasse, in einen Burger mit warmem Fleisch, angeschmolzenen Käse und kalten Salatzutaten und Soßen zu beißen. Das ist zwar nicht "einheitlich erwärmt" (wie es oben mal beschrieben wurde), aber gerade diese Gegensätze entwickeln sich im Mund zu einem großartigen Geschmackserlebnis.

Ich freue mich auf meine eigenen Burger vom Holzkohlegrill heute abend :yuhuu:

BurgerLover
Haut rein!

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »BurgerLover« (10. Juli 2012, 13:01)


matzi71

Profi

Beiträge: 705

Wohnort: Köthen

Danksagungen: 641 / 15

  • Nachricht senden

30

Dienstag, 10. Juli 2012, 14:24

Zitat

Original von BurgerLover
(...)Im Übrigen finde ich es suspekt, dass der fertige Burger in die Mikrowelle kommt, denn damit werden ja auch die Soßen, Gurken, Zwiebeln etc. erhitzt. Das sollte aus meiner Sicht nicht passieren. Ich finde es jedenfalls klasse, in einen Burger mit warmem Fleisch, angeschmolzenen Käse und kalten Salatzutaten und Soßen zu beißen. Das ist zwar nicht "einheitlich erwärmt" (wie es oben mal beschrieben wurde), aber gerade diese Gegensätze entwickeln sich im Mund zu einem großartigen Geschmackserlebnis.

Ich freue mich auf meine eigenen Burger vom Holzkohlegrill heute abend :yuhuu:

BurgerLover


Lieber BurgerLover,

da hast Du die bisherige Disksussion nicht richtig verfolgt. Bei BK kommt selbstverständlich NIEMALS der komplette Burger in die Mikrowelle, das wäre in der Tat eklig.

Während der Zubereitung wird die untere Brötchenhälfte zusammen mit dem Patty für 8 Sekunden in der Mikrowelle erhitzt, danach wird er dann ganz normal weiter mit Salat, Soßen etc. belegt.

Wie sieht es bei McD mit der Aufbewahrung fertig gegrillter Patties aus? Zumindest bei einer Doku auf Kabel Eins konnte man deutlich sehen, daß es auch dort eine "Patty-Schublade" gibt, aus der dann fertige Patties zur Zubereitung entnommen werden, diese also nicht grundsätzlich immer frisch vom Grill kommen.

Hier ein Bild davon:


ronaldine

MdM Juni '09 & Juli '09

Beiträge: 1 720

Wohnort: NRW

Beruf: ehemalige Management Assistentin McDonald´s

Danksagungen: 870 / 0

  • Nachricht senden

31

Dienstag, 10. Juli 2012, 17:40

Zitat

Original von matzi71

Lieber BurgerLover,

da hast Du die bisherige Disksussion nicht richtig verfolgt. Bei BK kommt selbstverständlich NIEMALS der komplette Burger in die Mikrowelle, das wäre in der Tat eklig.

Während der Zubereitung wird die untere Brötchenhälfte zusammen mit dem Patty für 8 Sekunden in der Mikrowelle erhitzt, danach wird er dann ganz normal weiter mit Salat, Soßen etc. belegt.

Wie sieht es bei McD mit der Aufbewahrung fertig gegrillter Patties aus? Zumindest bei einer Doku auf Kabel Eins konnte man deutlich sehen, daß es auch dort eine "Patty-Schublade" gibt, aus der dann fertige Patties zur Zubereitung entnommen werden, diese also nicht grundsätzlich immer frisch vom Grill kommen.



Da muss ich Dir widersprechen Matzi. ich habe durchaus schon gesehen wie ein kompletter Burger "verpackt" in die Mikrowelle kam! Es war allerdings ein Xtra Long Chilli Cheese.

Bei McDonalds kommen Chicken McNuggets, alle Chicken Patties, Gemüseburger Patties und McRib Patties in das UHC, also den Warhalteschrank! Das liegt aber auch daran das so ein McChicken Patty fast 5 Minuten in der Friteuse dauert und somit die Wartezeit ins unermässliche steigen würde. Rindfleisch kommt dort garnicht rein.
1-10 Punkte: 9:yes:


2003 eminem/ essen 2004 onkelz/ dortmund 2005 onkelz/ lausitzring 2012 frei.wild/ essen, udo jürgens/ oberhausen, frei.wild/ dortmund, frei.wild/ köln 2013 kevin russell/ oberhausen, hämatom/ bochum, frei.wild/ frankfurt 2014 luxuslärm/ bochum, onkelz/ hockenheimring, hämatom/ bochum 2015 fanta4/ oberhausen, frei.wild/ oberhausen

matzi71

Profi

Beiträge: 705

Wohnort: Köthen

Danksagungen: 641 / 15

  • Nachricht senden

32

Dienstag, 10. Juli 2012, 17:57

@ronaldine

Das ist dann in der Tat sonderbar. Laut BK-Vorgaben soll es meines Wissens aber nur die untere Brötchenhälfte + Patty sein. Vielleicht könnte das ein BK-Mitarbeiter bestätigen.

Bei der Dokumentation bin ich mir recht sicher, daß es Rindfleisch-Patties waren, war allerdings auch nicht in Deutschland, obwohl ich dachte, daß McD da alle Systeme vereinheitlicht hätte.

Muß ich mir noch mal anschauen :).

Nachtrag:

Hab's mir noch mal angeschaut, es handelt sich dabei um eine Filiale in den USA. Der Manager erklärt der Reporterin: "Also im Moment sollten wir sechs Stück normales Fleisch, ein Quarter-Patty und ein Angus-Patty vorrätig haben. Sobald eines der Schubfächer leer ist, ziehen wir es raus und die Mitarbeiterin weiß sofort, daß sie Nachschub grillen muß."

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »matzi71« (10. Juli 2012, 18:11)


BurgerLover

Anfänger

Beiträge: 18

Wohnort: Meerbusch

Danksagungen: 12 / 0

  • Nachricht senden

33

Dienstag, 10. Juli 2012, 21:03

@ matzi71: Ich bezog mich mit meinem Ekel vor dem Komplett-Burger in der Mikrowelle auf ein Zitat auf einer anderen, hier verlinkten Seite, else-kling.net, wo ein User einen BK-Betriebsleiter so zitierte:

"Damit der Burger dann bei Bestellung gleichmäßig temperiert ist, kommt er, fertig zusammengestellt, für 7 bzw. 14 Sekunden in eine Mikrowelle."

Ich möchte es lieber nicht glauben...

Was deine Frage angeht: Ich kenne es von McD. nicht, dass dort die fertigen Pattys warm gehalten werden. Das macht keinen Sinn, weil immer eine Charge kompletter (!) Burger produziert werden, die dann verpackt in den Warmhaltekasten kommen. Ham- und Cheeseburger z.B. werden meistens in 12er-Chargen produziert: 12 Pattys kommen auf den Grill, und währenddessen werden die Buns getoastet und garniert. Wenn das fertig ist, sind die Pattys auch fertig und kommen direkt vom Grill auf die garnierten Bun-Oberhälften. Dann die Unterhälften drauf, verpacken und umgedreht in den Warmhaltekasten.

Wie gesagt, das ist jetzt ca. 18 Jahre her. Ich weiß nicht, ob sich was geändert hat, aber ich vermute nein. Ach, halt: Ich erinnere mich, dass wir vor 6 Jahren, wenn wir mit unserem Baby unterwegs waren, immer in (so herrlich unkomplizierten) Fastfoodläden nach Mikrowellen zum Erhitzen von Hipp-Gläschen gefragt haben. Ergebnis: Bei McD. hatten wir keinen Erfolg, bei BK schon. Dort gab es Mikrowellen und immer
sehr freundliche Bedienungen. Darf man jetzt sagen, dass Hipp Babykost Fastfood ist? :XD:

OK, die Doku war von einem amerikanischen McD., das erklärt einiges. Es kann sein, dass in anderen Ländern bei McD. andere Standards gelten. Das Gerät auf dem Bild kenne ich jedenfalls nicht (aber das heißt ja auch nichts).

Die Burger vom Grill heute waren göttlich (auch wenn die Pattys leider von Tillman´s aus der Tiefkühlttruhe stammten - nie wieder!)

BurgerLover
Haut rein!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »BurgerLover« (10. Juli 2012, 21:10)


Conse

Schüler

Beiträge: 117

Danksagungen: 140 / 0

  • Nachricht senden

34

Dienstag, 10. Juli 2012, 22:00

Ich hab auch schon diverse Male bei BK gesehen wie Burger komplett in die Mikrowelle gewandert sind. Außer dass man sie danach wieder abkühlen lassen muss sehe ich da aber ansonsten kein großes Problem...

matzi71

Profi

Beiträge: 705

Wohnort: Köthen

Danksagungen: 641 / 15

  • Nachricht senden

35

Dienstag, 10. Juli 2012, 22:02

@BurgerLover

Ich hatte (ich glaube in diesem Thread) mal eine "offizielle" Anleitung der Produktion eines BK-Burgers gepostet, wie gesagt, da war nur die Rede von der unteren Brötchenhälfte + Patty.

Ich kann es mir ehrlich gesagt auch nicht vorstellen, daß beispielsweise beim Whopper der gesamte Burger in die Mikrowelle kommt, dann wäre die Tomate und die Soße massiv erhitzt, was aber zumindest bei den von mir gekauften Exemplaren noch nie der Fall war.

Gerade in der von mir zitierten Doku wurde immer wieder darauf hingewiesen, daß McD weltweit einheitliche Standards unterhalten würde. Natürlich gibt es in vielen Ländern individuelle Produkte, aber die Art der Zubereitung der weltweit verfügbaren sollte demnach überall die gleiche sein.

Ja, Burger vom Grill sind super! Ich habe leider auch noch keine im normalen Handel erhältlichen Patties gefunden, die wirklich gut schmecken. Die meisten sind entweder geschmacksneutral oder werden viel zu schnell absolut "pupstrocken". Also... am besten selbermachen! :)

ronaldine

MdM Juni '09 & Juli '09

Beiträge: 1 720

Wohnort: NRW

Beruf: ehemalige Management Assistentin McDonald´s

Danksagungen: 870 / 0

  • Nachricht senden

36

Mittwoch, 11. Juli 2012, 07:25

Zitat

Original von BurgerLover
Ham- und Cheeseburger z.B. werden meistens in 12er-Chargen produziert: 12 Pattys kommen auf den Grill, und währenddessen werden die Buns getoastet und garniert. Wenn das fertig ist, sind die Pattys auch fertig und kommen direkt vom Grill auf die garnierten Bun-Oberhälften. Dann die Unterhälften drauf, verpacken und umgedreht in den Warmhaltekasten.



18 Jahre, jaja, da hast Du einiges verpasst! Max 8 Patties dürfen auf den Grill und es gibt auch nicht mehr 9 "0" sondern somit nur noch 8 "0"!! ;-)
1-10 Punkte: 9:yes:


2003 eminem/ essen 2004 onkelz/ dortmund 2005 onkelz/ lausitzring 2012 frei.wild/ essen, udo jürgens/ oberhausen, frei.wild/ dortmund, frei.wild/ köln 2013 kevin russell/ oberhausen, hämatom/ bochum, frei.wild/ frankfurt 2014 luxuslärm/ bochum, onkelz/ hockenheimring, hämatom/ bochum 2015 fanta4/ oberhausen, frei.wild/ oberhausen

BurgerLover

Anfänger

Beiträge: 18

Wohnort: Meerbusch

Danksagungen: 12 / 0

  • Nachricht senden

37

Mittwoch, 11. Juli 2012, 09:47

@ ronaldine: Danke für die Aufklärung. Wie gesagt, mir ist bewusst, dass das schon eine Weile her ist und meine Schilderung keinen Anspruch auf Aktualität haben kann.

Wenn sie die Chargen-Größen reduziert haben (was Sinn macht), dann spricht einiges dafür, dass die Nachfrage zurückgegangen ist, oder dass sich die allgemeine Nachfrage auf mehr Restaurants verteilt (früher musste ich 20 km bis zum nächstgelegenen MCD fahren, heute wären das nur nur 3 km) :good:

@ matzi71: Ich kann die von dir geschilderte Anleitung auch eher nachvollziehen als das "Ganzburgererwärmen". Von daher gehe ich davon aus, dass das die gängige Variante ist und werde auch in Zukunft noch mit Genuss zu BK gehen.

BurgerLover
(der heute an der Tanke eine Bockwurst fürs Mittagessen gekauft hat => auch Fastfood)
Haut rein!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BurgerLover« (11. Juli 2012, 09:48)


firelady

Anfänger

  • »firelady« wurde gesperrt

Beiträge: 10

Wohnort: NRW

Beruf: Kosmetikerin

Danksagungen: 9 / 3

  • Nachricht senden

38

Mittwoch, 18. Juli 2012, 11:24

uargh, mir reicht schon der Titel des Freds...Buerger in die Mikrowelle...brrr...das hoert sich noch fieser an als Pudel in die Mikrowelle...und nein, das wird bestimmt nicht gemacht. In keinem Fastfoodrestaurant dieses Kontinents....

AndyGy

Anfänger

  • »AndyGy« wurde gesperrt

Beiträge: 10

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Maurer

Danksagungen: 10 / 0

  • Nachricht senden

39

Donnerstag, 9. August 2012, 11:17

Ich möchte solche Berichte lieber nicht lesen - sonst vergeht einem echt noch der Appetit ;) Allerdings habe ich noch nie schlechte Erfahrungen mit BK gemacht! Aber ich denke es hängt natürlich auch immer davon ab, in welche Filiale man geht. Eine ehemalige Mitbewohnerin erzählte mir allerdings, dass sie bei BK - während sie dort gearbeitet hat - Burger zubereitet haben, ohne dabei eine Mikrowelle zu verwenden. Denn die fertigen Burger wurden ganz normal auf die Ablage gelegt - wurden sie dann innerhalb von 10 Minuten nicht verkauft, wurden die kalten Burger weggeschmissen. Dadurch gabs in dieser Filiale immer eine frische Garantie!
"Die drei größten Krisen im Leben eines Mannes: Frau weg, Job weg, Kratzer auf der Uhr!"

Tester992

Fortgeschrittener

Beiträge: 169

Wohnort: Dortmund

Danksagungen: 272 / 0

  • Nachricht senden

40

Donnerstag, 9. August 2012, 13:00

Also als ich mal in so einer Stadt war ich glaube heißt Iserlohn im Sauerland wurden bei Burgerking alle Burger einfach in die Mikrowelle reingeworfen kam mir vor wie in Thailand -.-
Mc Donalds rules ;)