Angepinnt Was habt ihr zuletzt bei Burger King gegessen?

      Ich war heute in der Innenstadt, beim Burger King der ca. 30 Meter vom Finanzministerium und gegenüber vom Teatro Nacional ist. Ich war gespannt, wie das Essen war, da Burger King erst vor knapp einem Jahr in Costa Rica zurückgekehrt ist, nachdem sie ein Jahr zuvor geschlossen hatten wegen Problemen zwischen der Franchise in Costa Rica und dem Mutterkonzern in Miami. Hier ist meine Bestellung:

      Whopper Pura Vida mit großen Pommes, zehn Chicken Nuggets, eine gratis schwarze Pepsi und eine 7Up ohne Eis.

      Kostenpunkt: 6.650 Colones, circa 10,03 Euro

      Der Whopper Pura Vida ist ein regulärer Whopper mit frittierter Maistortilla, refried beans und salsa Lizano (eine costaricanische Gewürzsauce das auf Worcestershire Sauce basiert), sprich mit lokalen Zutaten hinzugefügt. Die Pommes waren fast so dick geschnitten wie englische Pommes in Fish and Chips und die Chicken Nuggets waren nicht nur frisch, sondern auch perfekt gewürzt. Nach über einem Jahr seit meinem letzten Burger King Besuch (damals in Deutschland), war es echt ein Vergnügen, wieder bei BK zu sein.
      Schöner Beitrag, so einen Whopper Pura Vida hätte ich auch gerne mal probiert.

      Bei mir wurde es nach ein paar Monaten ohne BK aber nur ein Double Steakhouse im KING Menü Small mit 6er Onion Rings (seit langer Zeit mal wieder frisch, dann sind diese sogar einzeln recht lecker) und eine mittlere Coca Cola o. E.
      Preis King Menü: 7,99 Euro
      Preis King Menü Small: 7,49 Euro (regulär eigentlich 7,59 Euro oder nicht?
      - Hallo Nachbar Rabatt

      dazu noch Double Chili Cheese Burger
      Preis lt. Tafel: 2,99 Euro (krass gestiegen oder irre ich mich)
      Coupon Preis: 1,99 Euro
      Die Preise legen die Filialen und Franchisenehmer selbst fest, die BK-Zentrale gibt nur eine Orientierung dafür. Im Sinne der Kunden sollten die Preise meiner Meinung nach aber überall gleich sein.
      Hatte letztens beim BK am Stuttgarter Flughafen mal die Preise verglichen, war alles etwa 1€ teurer als bei einer normalen Filiale

      ztrut schrieb:


      dazu noch Double Chili Cheese Burger
      Preis lt. Tafel: 2,99 Euro (krass gestiegen oder irre ich mich)
      Coupon Preis: 1,99 Euro


      Der Double Chili Cheese Burger ist noch garnicht so alt, begann glaube ich bei 2,49€.
      Verwechselst du den vielleicht mit dem normalen Chili Cheese Burger mit nur einem Patty? Den gibts schon deutlich länger, war immer so um 1,49 - 1,79€.
      Früher hatte man für 2 Nuggetburger und 1 Chili Cheese Burger knapp unter 5€ gezahlt. Geht heute leider nicht mehr :(

      Wirklich krass gestiegen sind die Preise von den Long-Burgern wie dem Long-BBQ-Burger oder dem Long Chili Cheese. Während meiner Bundeswehrzeit 2005/06 in Husum hatten wir gegenüber der Kaserne einen BK und die Burger wurden da gerade neu zum Preis von 1,99€ je Stück eingeführt. 3 Burger davon gekauft, keine 6€ gezahlt und pappsatt gewesen, dass man nichtmal Beilagen brauchte.
      Heute kosten die Long-Burger über 4€ und für 1,99€ bekommt man einen HotDog...

      Gruß aus Hamburg
      "Einen Veggie-Burger mit doppelt Bacon bitte..."
      Seit kurzem hat BK wieder die Steakhouse-Wochen. Da der Double Steakhouse mein Lieblingsburger bei BK war ich seit längerem mal wieder dort. Hatte den "Steakhouse XT". Eigentlich ein normaler Double Steakhouse, nur statt 2 normalen Patties gibt es ein dickes Angus-Beef-Patty. Den Burger gab es damals schon als "Angus Beef" oder "King Angus".
      Leider wurde der Burger wohl echt hecktisch zusammengebaut, obwohl es im Laden keinen Grund zur Hektik gab. Patty war wohl einen Moment zu lange am Feuer und war daher recht zäh, Käse nicht mal ansatzweise zerlaufen und vermutlich eine dreifache Dosis Röstzwiebeln, die beim Auspacken erstmal alle runterrieselten.
      Und auch die Pommes waren echt salzig. Leider hatte ich das ganze zum Mitnehmen bestellt und nicht in der Filiale gegessen, sodass es mir erst spät aufgefallen ist. Hätte ich in der Filiale gegessen hätte ich Pommes und Burger reklamiert.

      Gruß aus Hamburg
      "Einen Veggie-Burger mit doppelt Bacon bitte..."
      Letztes Wochenende mit einem Kumpel 2 Long Big King gehholt und wollten uns dazu eine große Pommes teilen da wir nur 7€ dabei hatten, haben dann eine zweite große Pommes dazu geschenkt bekommen ohne dass wir überhaupt gefragt haben. Sehr geile Aktion. Finde auch die Pommes beim BK wesentlich besser als die vom Mc, aber Burgermäßig esse ich bei letzterem am liebsten den BigTasty Bacon .. Preis des King des Monats und Long Big King ist aber bei Bk besser
      Heute habe ich über Uber Eats BK bestellt. Es gab einen Whopper Tejano XT (Whopper mit einem dicken Angus patty, Käse, Steakhouse buns, sowie Baconstreifen und BBQ Sauce) mit Pommes, einer Seven Up und zusätzlich neun Chicken Fries. Der ganze Spaß kostete mich, einschließlich Lieferkosten, 9.950 Colones, ca. 14,29 Euro. Sauteuer (wahrscheinlich auch durch den Wechselkurs), aber hat sich definitiv gelohnt.
      Hallo zusammen,

      wir haben bei uns ja erst kurz einen BK...deswegen probiere ich mal alles so nach und nach durch.



      Ich muss sagen das mir die großen Burger nicht zusagen....aber die kleinen..wo man sich doch etwas mehr gönnen kann finde ich ganz lecker..ich hatte gestern den Bacon Cheesburger und den Chili Cheesburger...jeweils 2 Stück mit Coupon die ich gar nicht kannte..hat mir die freundliche Dame am Tresen empfohlen :)

      Muss sagen beide haben mir sehr gut geschmeckt..aber man braucht schon 4 Stück insgesamt wenn man Satt werden will.



      Mario
      Double Whopper mit großer Portion KING Pommes und 1 Liter Coca Cola ... rund 6,90 Euro

      ein Triple Whopper durfte ich nicht bestellen mit der Aussage, dass die Pattys dann nicht für alle Kunden reichen würden ... wohl eher Geld mache, denn der Unterschied war nur bei 10 Pfund, was rund 50 Eurocent entspricht

      Chickenwhopper mit tollen Grilled Chicken Patty rund 6,10 Euro

      Die Preise waren am Flughafen in Hurghada (Ägypten), das Thema Freundlichkeit kennt das Personal gar nicht - aber sie waren sehr schnell. Die Preise sind für dortige Verhältnisse recht hoch, aber die Differenz von Burger zu Menü ect. ist dann doch recht witzig.

      Die Enttäuschung bestand aber bei vielen Gästen bei Whopper und co. darin, dass die Pattys ganz offensichtlich nicht vorgesalzen sind. Das schmeckt natürlich dann recht fad.
      Vorletzten Sonntag am Abend in Wien, weil leider mein Lieblings-KFC wegen Umbauarbeiten geschlossen war ;(
      War keine schöne Erfahrung was bei einem Bahnhof so alles rumkreucht und -fleucht... war mir sehr unangenehm, aber das essen war lecker ^^
      Habe mir diesen scharfen Käseburger gekauft, das Beste was Burger King zu bieten hat, naja jedenfalls für mich.
      Aber nicht mehr an einem Bahnhof *schauder*
      1 Chili Cheese Burger und 2 Nugget Burger. Mittagessen halt.

      Needsophie schrieb:

      Da ist Burger King Mc Donalds (für mich) wahrlich voraus.


      BurgerKing hatte 2008 mal eine "X-treme hot"-Monatsaktion mit 2 Burgern und Chickenwings, die wirklich sehr scharf waren. Wurden auch nicht an Kinder oder Jugendliche verkauft.
      Ich fand sie geil.
      Und vor noch garnicht langer Zeit hatte BK ja auch einen roten Whopper, wo das Bun mit roter Lebensmittelfarbe mit Chiliflocken versetzt war, dazu noch eine scharfe pikante Sauce und Jalapenos drauf. Diesen Whopper fand ich gut.

      Gruß aus Hamburg
      "Einen Veggie-Burger mit doppelt Bacon bitte..."
      Bin im Urlaub in Panama und habe soeben BK probiert:

      Ein Huevo King (etwas wie der Breakfastburger in Deutschland, nur ohne Mayonnaise, dafür mit Ketchup und eine Art Frühstücksauce) mit mittlerer Pommes und 7up. Kostenpunkt: 7 US-Dollar, ca. 5,69 Euro. War ganz gut, hatte ich aber etwas größer erwartet.