Alle Burger King-Aktionen

      In der Regel schmecken diese billigen Trüffelprodukte, die nur mit Aromen und höchstens mit Duftöl und wenigen Partikeln des billigen Asiatrüffels versehen sind, mehr nach Katzenurin als nach der edlen Knolle aus der Erde.
      Ich denke, die Sauce von BK wird da keine Ausnahme machen.
      Es gab doch auch mal einen Trüffeldip bei McD. Der war ebenfalls grauenhaft.
      Aktuelle Aktion: "Cheese Lovers"

      Es gibt Burger mit Käsescheiben, Bacon in Käse-Buns. Klingt erst mal langweilig. Hat aber erstaunlich gut geschmeckt.

      Als Beilage gibt es "Cheese Fries". Pommes mit Käse-Soße und Röstzwiebeln. Die Röstzwiebeln schmecken sehr stark und machen das also eher zu Zwiebel-Pommes als Käse-Pommes. Ich finde den Geschmack nach gerösteten Zwiebeln extrem lecker.
      Während Mäcces auf eine neue Aktion während der Corona-Krise verzichtet beginnt bei BurgerKIng nun der "Bacon Lover" sein Dasein. Ist im Prinzip dasselbe wie der vorherige "Cheese Lover", nur halt Cheese durch Bacon ersetzt. Ich dachte zuerst, das wäre ein langweiliger Abklatsch der letzten Aktion, aber dann sah ich, dass die Buns mit kleinen Bacon-Streifen garniert sind. Und die gibt es eben nicht so "schnell übers Knie gebrochen".

      mfg fox
      "Einen Veggie-Burger mit doppelt Bacon bitte..."

      Bramefield schrieb:

      Während Mäcces auf eine neue Aktion während der Corona-Krise verzichtet beginnt bei BurgerKIng nun der "Bacon Lover" sein Dasein. Ist im Prinzip dasselbe wie der vorherige "Cheese Lover", nur halt Cheese durch Bacon ersetzt. Ich dachte zuerst, das wäre ein langweiliger Abklatsch der letzten Aktion, aber dann sah ich, dass die Buns mit kleinen Bacon-Streifen garniert sind. Und die gibt es eben nicht so "schnell übers Knie gebrochen".

      Probiert und für gut befunden. Die Smoky Sauce finde ich lecker, schmeckt jedenfalls anders als die normale BBQ-Sauce, und zu meinem Glück ist das wieder ein Burger, der ohne den BK-typischen Eimer Mayo auskommt.
      Ab sofort bietet Burger King eine "Premium" Aktion an, also wohl das Pendant zur Signature Serie bei McDonalds.
      Klingt bis auf den Ruccola Salat auf dem Papier erstmal ganz nett - dürfte aber ziemlich teuer ausfallen. Zumindest im Lieferservice wird ein Euro mehr verlangt, als für die bisher teuersten BK Burger....

      Ich werde ihn vermutlich demnächst mal für burgerwehr.net testen.

      Wer hingegen sein Geld wirklich zum Fenster rausschmeißen möchte, holt sich den Wiesn King. Der ist nicht nur winzig, er schmeckt auch nicht.
      Klingen erstmal interessant, werden beide definitiv probiert. Hoffentlich gibt es die in allen mittelgroßen Filialen.
      Die Signatures von Mäcces gab es ganz zu Anfang ja auch nur in ganz wenigen Filialen, sie wurden auch nicht wirklich beworben.

      Gruß aus Hamburg
      "Einen Veggie-Burger mit doppelt Bacon bitte..."
      Und schon habe ich den Kings Beef probiert.
      Ist tatsächlich mal was anderes als immer diese Bacon-BBQ-Spicy-Einerleigrütze.
      Ich kanne Chimichurri-Sauce bisher nicht und musste erstmal googlen, woraus die denn besteht.
      Geschmacklich war sie dann nicht so mein Fall, weil man den Thymian und die Limetten (wird in der BK-App als Zutat genannt, im Wikipedia dazu steht aber nichts davon) recht deutlich rausschmeckt. Erinnert eine fruchtige Senfsauce. Der Rucola wirkte jedoch frisch und brachte etwas Knackfrische rein.

      Ich werde mir irgendwann auch nochmal den anderen Burger mit Honig-Senf-Sauce genehmigen.

      Mal sehen, ob diese Burger dauerhaft im Sortiment bleiben und ob es bei denen auch noch wechselnde Bestandteile geben wird.

      Gruß aus Bramfeld
      "Einen Veggie-Burger mit doppelt Bacon bitte..."
      Da schließe ich mich mal an, pur war Sauce auch nicht so ganz meins, aber insgesamt fand ich den Burger trotzdem richtig lecker.
      Besonders positiv fiel das Patty auf, weil es für meinen Geschmack genau richtig portioniert ist, von guter Qualität war und nicht so stark nach dem typischen BK-Raucharoma schmeckte wie sonst. Auch das Brioche-Bun gefällt mir viel besser als das bröselige Standardbrötchen.

      Den Preis fand ich mit 9,99 im Menü schon etwas grenzwertig, aber die Qualität passt und den Mustard Cheese werde ich auch noch probieren.

      Neu

      Den KINGS BEEF der KING's Selection stand bei mir auch auf dem Programm. Kombiniert wurde das Menü mit einem Gutschein für ein Whopper mit KING Pommes und Getränk, als Snack gab es noch eine Packung 6er KING Wings.

      Nun zu, KINGS BEEF, wobei die Schreibweise KING'S BEEF mich irritiert ...
      Optisch sehr ansprechend, besonders durch das Broiche Bun. Das Bun war mega fluffig, hätte mich reinlegen können ;) .

      Vermisst hatte ich nach Entfernung der Verpackung den Rucola, insgesamt habe ich ihn jedoch beim essen merken können, es hätte aber gerne noch etwas mehr sein können. Die Chimichurri Sauce begrüßte ich als willkommene Abwechslung. Das Patty hatte eine angenehme Fülle im Mund bereitgestellt, schade, dass das Angus Patty nicht mehr im Sortiment ist um einen solchen Burger dann doch noch etwas hervorzugehen.

      Der Preis von 9,99 Euro im Menü ist tatächlich echt am Limit. Ich bin gespannt, ob dann doch irgendwann die 10 Euro-Grenze durchbrochen wird. Von mir aus hätte der Burger auch ohne Bacon für 8,99 Euro angeboten werden können, da der Bacon in der Regel eh kein Highlight ist ... wobei, wenn man die ganzen Bacon Weeks betrachtet, muss es für viele ein Highlight sein. :huh:

      Diese oder kommende Woche steht für mich auch der KING'S MUSTARD CHEESE auf dem Programm.