Burger King Lieferservice

      Burger King Lieferservice

      Eines der Themen, das immer wieder in der Gerüchteküche für Aufregung gesorgt hat. Bringt eine der großen Fastfood-Ketten einen Lieferservice in Deutschland auf den Markt, oder doch nicht? Tests gab es immer wieder mal, in sehr kleinem Rahmen, oder von einzelnen Franchisenehmern. Die Testphase läuft auch in Österreich.

      Mir persönlich ist von den großen Ketten nur ein Lieferservice bekannt, der schon über Jahre erfolgreich am Markt ist. Es ist auch meine Stammfiliale, und zwar in Greifswald. Die Internetadresse lautet lassburgerking.com oder auch 501-501.de (ist auch die Rufnummer ;) ).

      Ein weiterer Lieferdienst wäre über burger-king-lieferservice.de erreichbar, arrangiert von einer Filiale in Berlin Spandau. Hier ist mir leider nicht bekannt, ob der Lieferservice noch aktiv ist, da die Website schon seit Jahren nur auf die Rufnummer der Filiale verweist.

      Und nun soll es dann doch soweit sein: Bundesweite Tests für einen Lieferservice von Burger King (burgerking.de/lieferservice)

      Mir ist ein solcher Test aus der Vergangenheit nicht bekannt, 8 Restaurants machen bei der Testphase mit, in Österreich 5 Restaurants.
      Liste der Restaurants in Deutschland
      Berlin: Potsdamer Str.
      Chemnitz: Südring
      Dresden: Schlesischer Platz
      Gera: Keplerstr.
      Mannheim: O7
      Singen: Georg-Fischer-Str.
      Waiblingen: Düsseldorfer Str.
      Zwickau: Oskar-Arnold-Str.

      Erstaunt bin ich über die Produktvielfalt, es sind wirklich was alle Produkte bestellbar. Überrascht bin ich, dass die KING Pommes mit dabei sind, obwohl ich doch Andreas Bork beim BURGER KING - Entdecke das Geschmacksgeheimnis! noch gesagt hatte, dass KING Pommes im Lieferservice nicht gut ankommen, weil sie dann so weich werden, wie sie eher bei einem mit Mitbewerber sind. :)

      So wie ich das aber sehe, sollen vorrangig nicht die KING Menüs verkauft werden, sondern verschiedene Bundle. :thumbsup: Die Softdrinks kommen alle in einer PET Flasche 8) , nicht im Becher. (Bei mir in Greifswald wird tatsächlich mit Becher ausgeliefert :| )


      ________________________________________________________________________________________________________________________________________________

      Hier findet ihr den offiziellen Flyer vom Burger King-Lieferservice mit allen Preisen:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „ztrut“ ()

      FAQ (Auswahl) von Burger King über den Lieferservice

      BURGER KING® Lieferservice – was heißt das?
      Während einer Testphase liefern Euch acht Restaurants in Deutschland und fünf in Österreich unsere auf offener Flamme gegrillten Beef-Burger und andere Köstlichkeiten direkt auf die Couch.

      Wann geht’s los?
      Ab dem 29. Januar 2015 starten wir in Deutschland und Österreich mit der Testphase.
      Den Anfang macht das BURGER KING® Restaurant in O7, 16 in Mannheim sowie fünf Restaurants in Wien, die ab dem 29. Januar den Lieferservice von BURGER KING® anbieten. Am 12. Februar folgen dann sieben weitere Restaurants in ganz Deutschland, die mit ihrem Lieferservice an den Start gehen. Insgesamt stehen Euch damit während der Testphase 13 Restaurants in Deutschland und Österreich für den Lieferservice zur Verfügung.

      In welchem Radius kann ich bestellen?
      Während der Testphase nehmen die teilnehmenden Restaurants Bestellungen aus einem Radius entgegen, der innerhalb von acht Minuten erreicht werden kann. Damit möchten wir sicher stellen, dass wir unsere hohen qualitativen Standards auch beim Lieferservice einhalten können. Ob Du Dich im Radius des jeweiligen Restaurants befindest, kannst Du auf der Website burgerking.de/lieferservice überprüfen.

      Wie kann ich bestellen?
      Du hast zwei Möglichkeiten, Deine Bestellung aufzugeben: Telefonisch über die Zentralnummer: 030 / 30 80 85 00 oder
      nter burgerking.de/lieferservice. Diese Website ist für Mobiltelefone optimiert und kann daher auch von mobilen Endgeräten aufgerufen werden.

      Gibt es einen Mindestbestellwert?
      Der Mindestbestellwert bei unserem BURGER KING® Lieferservice liegt bei 10 EUR.

      Gibt es zusätzliche Kosten wie Lieferkosten etc.?
      Nein, zusätzliche Lieferkosten werden nicht berechnet.

      Wann kann ich bestellen?
      Unser BURGER KING® Lieferservice steht Dir in den teilnehmenden Restaurants montags bis donnerstags von 11.00 Uhr bis 22.00 Uhr und freitags bis sonntags von 11.00 Uhr bis 23.00 Uhr zur Verfügung.

      Sind die Preise höher als im Restaurant?
      Um Dir auch bei den gelieferten Produkten eine gleichbleibend gute Qualität gewährleisten zu können, haben wir eine geringfügige Anpassung der Preise (beim Lieferservice) vorgenommen. Dafür gibt es beim Lieferservice neue Produktkombinationen, so daß Du dank der Bundles unsere beliebtesten Produkten zum attraktiven Preis bestellen kannst.

      Wie lange muß ich auf meine Bestellung warten?
      Die durchschnittliche Wartezeit wird voraussichtlich zirka 40 Minuten betragen. In Ausnahmefällen, z.B. bei Großbestellungen, kann sich die Wartezeit um 5-10 Minuten verlängern. Wir versuchen jede Bestellung so schnell wie möglich zu Dir zu bringen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „ztrut“ ()

      Ich denke schon, dass sich das durchsetzen kann. Vielleicht wirklich nicht in Berlin Mitte, da das Angebot natürlich enorm ist, aber in etwas kleineren Städten kann das durchaus rentabel sein.

      Wie gesagt, bei mir in Greifswald ist der Lieferservice extrem gut ausgelastet, leider manchmal auch so stark, dass man im Restaurant wartet und wartet und ettliche Lieferungen hintereinander fertig gemacht werden. Ganz klar muss noch an der Zustellzeit gearbeitet werden, denn der Standort sollte 20 bis 30 Minuten sein, nicht 40+.

      Die Preise finde ich ok, ist ja auch noch Pfand dabei :D . Greifswald hat fast die gleichen Preise, ist also nur etwas günstiger.
      Meine Burger King-Lieferservice-Bestellung:

      [17:00] Langsam krieg ich Hunger. 40 Minuten Bestellzeit würde passen, gegen 18 Uhr esse ich eh immer Abendbrot.

      [17:02] Ich entscheide mich für ein Big King XXL- Menü (ohne Zwiebeln und Gurken) mit Pommes und Cola.

      [17:04] Mist, der Bestellwert von zehn Euro ist noch unterschritten. Also noch schnell 1x King Pommes drauf.

      [17:05] Warenkorb ist vollständig. Mit 12,18 € nicht billig, aber man gönnt sich ja sonst nix.


      [17:07] Dann mal zur Kasse. Barzahlung oder EC? Na gut, 20 Euro hab ich noch da.

      [17:08] Was ist denn das?


      [17:09] Na gut, vielleicht verträgt sich die Seite mit meinen Plugins nicht. Also mal den Internet Explorer ausprobiert. Nanu?


      [17:11] Okay, wer den Internet Explorer benutzt, darf halt nicht mitmachen. Also wieder zurück nach Chrome und ohne Anmeldung probieren. Hier klappt wieder alles, aber plötzlich wohne ich in der "Technischen Hochschule". Also schnell ins Zusatzfeld tippen, dass das ein Bug ist. Aber wieder will der Server nicht... warten wir mal einen Moment ab.

      [17:17] Zack! Jetzt hat alles geklappt, die Bestellung ist raus (laut Rechnung sogar schon 17:16:28 ).

      [17:28] Beim (gelangweilt wartenden) Durchklicken der Bestellung fällt auf, dass die Seite nicht komplett übersetzt wurde. "Zurück zur BK Delivery-Startseite", "Lieferzeit 40 to 45" oder "Lieferstunden: ... (everyday). Außerdem im E-Mail-Text der Bestellbestätigung die Passage: "email_CashPaymentText1.html=Barzahlung"

      [17:35] Da klingelts. Während ich hier dieses Logbuch schreibe, kommt der Burger King-Lieferant mit seinem Motorroller schon an. 18 Minuten! In Worten: achtzehn!

      [17:36] Der nette Liefertyp kommt im Burger King-Dress die Treppe hoch. 18,68 € oder so will er haben. Bitte was? Also fix aufklären und siehe da: Der falsche Kassenzettel ist auf die Rechnung getackert. Also geb ich mich mit der Rechnungskopie zufrieden, so spar ich ja ca. sechs Euro ;) Auf der Rechnung taucht die "technische Hochschule" gar nicht mehr auf - sehe nur ich die beim Bestellen? (PS: Ja, meine Sprechanlage ist defekt. Seit fast zwei Jahren. Na und? :D)


      [17:38] Zwei Papiertüten hatte mir der Herr gegeben. Es regt sich der Verdacht, dass auch die falsche Bestellung kam. Doch die Pommes brauchen nur viel Platz und der große Burger kam einzeln. Die Flasche gabs auch extra, sogar gekühlt. Der Zustand von Burger und Pommes unterscheiden sich wenig vom Restaurant:


      [17:39] Erstmal essen, bevor es kalt wird :D

      [18:23] Der Akt ist abgeschlossen, das Logbuch weitestgehend geschrieben. Lecker wars, auch wenn die Pommes nicht mehr ganz heiß und etwas labbrig waren.
      Mein Fazit: Es ist schon recht teuer und bei dem noch relativ fehlerbehafteten Bestellsystem würden manche Menschen schneller aufgeben (oder zum Telefon greifen, ginge ja auch). Aber die Lieferzeit ist hier im Osten sehr gut, der Liefertyp war nett und das Wichtigste: Es hat geschmeckt :) Würde es sicher wieder machen, nur (aus finanziellen Gründen) nicht zu oft. Unter der Woche geh ich doch lieber persönlich, da werde ich für den halben Preis satt (Probierpreisburger 3x).

      [18:30] In der Bestellhistorie steht die Bestellung noch auf "Erhalten", noch vor "Küche", "Unterwegs" und "Geliefert". An der Echtzeit-Synchronisation muss noch gearbeitet werden.

      Ich hoffe, ihr hattet Spaß beim Lesen und könnt es auch mal ausprobieren :thumbsup:
      PS: Eignet sich sicher noch mehr für Partys oder Familienabende, für Einzelpersonen wirds auf Dauer ziemlich teuer.
      mannheim24.de/mannheim/mannhei…-deutschland-4730576.html

      Bislang werden nur die Stadtteile Jungbusch, Innenstadt, Oststadt und Schwetzingerstadt beliefert – Mindestbestellwert zehn Euro. Anhand der Postleitzahl kann man prüfen lassen, ob man überhaupt im Lieferbereich wohnt. Bezahlt werden kann entweder bar oder bequem mit EC-Karte.

      Übrigens: Wer sich Burger, Fritten & Co. bis an die Couch bringen lassen will, muss mit einem kleinen Aufpreis rechnen!

      So kostet etwa ein Big King-Menü 7,79 Euro (statt 6,49 Euro), ein Whopper-Menü 8,29 Euro (statt 6,99 Euro) und ein Whopper Jr. Menü 7,29 Euro (statt 5,99 Euro) – jeweils mit großer Portion Pommes und 0,5 Liter Softdrink.
      Nicht gerade günstig, aber manchmal muss es eben sein.
      Bei uns gibts das leider noch nicht. Alternativ kennen wir (mein Freundeskreis) aber einen Taxifahrer (ebenfalls ein guter Freund) der uns alles zu jeder Uhrzeit liefert, wenn er gerade im Dienst ist. Für ca. 10 € Anfahrt (zu mir nachhause) lohnt sich das aber nur, wenn man zu zweit, besser zu dritt was bestellt.

      Rochus schrieb:

      mannheim24.de/mannheim/mannhei…-deutschland-4730576.html

      Bislang werden nur die Stadtteile Jungbusch, Innenstadt, Oststadt und Schwetzingerstadt beliefert – Mindestbestellwert zehn Euro. Anhand der Postleitzahl kann man prüfen lassen, ob man überhaupt im Lieferbereich wohnt. Bezahlt werden kann entweder bar oder bequem mit EC-Karte.

      Übrigens: Wer sich Burger, Fritten & Co. bis an die Couch bringen lassen will, muss mit einem kleinen Aufpreis rechnen!

      So kostet etwa ein Big King-Menü 7,79 Euro (statt 6,49 Euro), ein Whopper-Menü 8,29 Euro (statt 6,99 Euro) und ein Whopper Jr. Menü 7,29 Euro (statt 5,99 Euro) – jeweils mit großer Portion Pommes und 0,5 Liter Softdrink.


      Also pro Menü 1,30 €.. wird das auf die 10 € aufgeschlagen oder bezahle ich jeweils diesen Aufpreis pro Menü..also bezahle ich wenn ich 2 bestelle dann 2,60 € mehr ???

      Monsterburger schrieb:

      KDM und Gutscheine sind bei dem Lieferangebot ausgeschlossen?
      Es gibt nur die Angebot, die auf der Website aufgeführt sind. Der KdM zählt nicht dazu. Es sind im Grunde die einzelnen Produkte, die man im Laden auch bestellen kann (außer Eis) oder Menüs und zusätzlich gibt mehrere "Bundle", der Umfang vom "Bundle" ist vergleichbar mit vielen Coupons.


      Insgesamt muss man aber für den offiziellen Lieferservice deutlich mehr in die Tasche greifen, als es im Laden der Fall ist.
      So wie der Lieferservice selbst beschrieben wird scheint es eine zwar teure aber gute Sache zu sein. Pommes werden bei Lieferungen eigentlich immer sehr schnell wabbelig. Das ist einfach so. Das Bestellsystem wird bestimmt noch optimiert.

      Ich könnte mir auch gut vorstellen, hin und wieder Abends mal was zu bestellen wenn dieses Angebot auch bei uns gibt. Wird bestimmt so ähnlich wie mit den Pizzalieferanten laufen. Erst haben große Ketten angefangen und jetzt liefert fast jede Pizzabude aus.
      Ein echter Terrorrösti wenn es diese bei Mc Donalds zu haben gibt :-)