Figur Trotz mcDonalds :)

      Figur Trotz mcDonalds :)

      Das ist mein Mantra: Es ist möglich!
      Soll heißen: Trotz FastFood kann man glücklich und sogar Fit sein!
      Oder etwa nicht? Alle schimpfen immer so auf Fastfood, aber mein Bruder und ich gehen regelmäßig zu McDonalds und bleiben bei regelmäßigen Übungen trotzdem fit, sogar mein Arzt wundert sich regelmäßig wie ich bei so viel Pommes so fit sein kann.. :D
      Achtung weise: Wenn ihr gegessen und getrunken habt, seid ihr wie neu geboren; seid stärker, mutiger, geschickter zu eurem Geschäft.
      Was heißt denn regelmäßig? Und wie lange machst Du das schon so?

      Manchmal ist es auch eine Frage der Zeit. Ich habe auch eine Weile recht viel bei BK gespachtelt, man hat nichts gesehen, doch irgendwann ging es los, dass ich doch etwas angesetzt habe - obwohl sich meine Bewegung und sonstige Ernährung nicht verändert hat.

      2x Fastfood die Woche mag noch keinen Ausschlag geben, wenn die passende Bewegung dabei ist, wird man nichts sehen. Oder aber die Haupternährung ist gut, sodass man sich durchaus ein oder zwei "Cheatdays" in der Woche leisten kann.
      Na ja, ich habe mir noch nie verboten zu McDonalds zu gehen! Gehe jetzt auch nicht unbedingt häufiger oder seltener als früher, oder wie meinst du, "wie lange mach ich das schon"?

      Klar, die Ausgewogenheit ist wichtig! Aber ich wollte mir auch nie was verbieten, wie gesagt.
      Achtung weise: Wenn ihr gegessen und getrunken habt, seid ihr wie neu geboren; seid stärker, mutiger, geschickter zu eurem Geschäft.
      Das ist wirklich schön für dich.. Leider hält sich meine Freude in Grenzen, weil es bei mir genau andersrum aussieht. Ein Abendessen bei McDonalds und ich merke es gefühlt schon am nächsten Tag auf der Wage! Aber ich komme langsam in ein Alter wo ich diese "Scheißegal-Stimmung" habe.
      Wenn du so motiviert und auch motivierend bist kannst du ja zum Fitnesscoach mutieren. :whistling: :D Da gibt es inzwischen sogar ein Fernstudium was man Online angehen kann. hier mehr dazu.

      Kann aber auch sein, dass du und dein Bruder einfach gute Gene und einen guten Stoffwechsel habt.

      LG JeuneFille.
      PS: Immer flauschig bleiben!

      martini11 schrieb:

      Gehe jetzt auch nicht unbedingt häufiger oder seltener als früher, oder wie meinst du, "wie lange mach ich das schon"?


      Na ja, wenn Du z.B. mehrere Jahre 3x hin gehst und Dich damit eindeckst, dann kann das zwei Jahre später dann plötzlich ansetzen. Ich konnte ne Zeit lang auch Essen was und wie viel ich wollte, es passierte nichts. Irgendwann hats dann doch angesetzt, zugegeben eher so nach sechs-sieben Jahren ... vielleicht spielt das Alter auch irgendwann eine Rolle, jeder Körper ist Ende auch etwas individuell.
      Jeder Körper ist unterschiedlich. Es kann sein, dass du durch dein Training einen sehr guten Stoffwechsel hast und du das ganze Mci-Zeug, dass du isst so einfach nicht auffällt. Aber man könnte es auch Jahre später merken und dann bekommt man das Fett nicht mehr so leicht los, wie in jungen Jahren. Ich weiß, dass das hier das flasche Forum ist, um von gesunder Ernährung zu sprechen. Aber ich glaub es weiß eh jeder, dass jeden Tag McDonalds nicht das beste für die Gesundheit ist. Darüber solltest du auch mal nachdenken.
      Habe schon mein Leben lang eher leichtes Untergewicht und schramme immer gerade so an der Grenze zum Normalgewicht und da hat auch Mäcces bisher nix dran geändert. Allerdings gehe ich jetzt auch nicht sooo oft hin. Vor allem in der letzten Zeit nicht mehr. Die Aktionsburger sind irgendwie immer das gleiche, oder kommt mir das nur so vor? Immer 2 Scheiben Rind und Bacon... nur mit anderer Sauce oder so. Immer viel zu deftig und viel zu üppig... warum nicht mal wieder ein bisschen mehr Abwechslung ins Sortiment bringen? Warte z.B. schon seit Jahren, dass der Shrimp Lemon wiederkommt... aber nö. :(