Hilfe für Gestaltung bei Ladenbau – Erfahrungen?

      Hilfe für Gestaltung bei Ladenbau – Erfahrungen?

      Ein Freund hat mittlerweile fünf Burgerrestaurants. Essen ist überall dasselbe, es gibt also überall dieselbe Speisekarte, die Restaurants an sich haben zwar denselben Namen, sonst sind sie aber gerade was das Design betrifft unterschiedlich. Da würde er gerne alles etwas einheitlicher gestalten damit man auch besser erkennen kann, die Restaurants gehören zusammen.
      An wen müsste man sich denn da wenden damit man Hilfe beim Ladenbau bekommen kann? Sind das Innendesigner oder Baufirmen? Gibt’s da eventuell Spezialisten? Braucht man da schon ein konkretes Konzept und die setzen das dann um oder wird da auch gemeinsam ein (Design-)Konzept geplant?
      Hat jemand in den Bereich schon Erfahrungen machen können? Wie läuft das ab und an wem wendet man sich da?
      Arbeit fasziniert uns. Wir können stundenlang zusehen.
      Ich bin als Projektleiter im Handwerk tätig, als Hintergrundinfo.
      Sucht euch einen Architekten der Ahnung von der Materie hat, passt aber höllisch auf dass dieser auch Ahnung in dem Bereich hat. Nicht jeder Architekt ist dafür geeignet, euch bringt keiner etwas der nur Garagen, Einfamilienhäuser oder Supermärkte plant. Der oder die haben dann meist auch die restlichen Leute in der Hinterhand (Bauunternehmen, Elektriker, etc.) die die restlichen Arbeiten realisieren. Ein vernünftiger Architekt nimmt euch die meiste Arbeit ab, hat aber natürlich auch seinen Preis.
      Viel Erfolg!
      Mattes
      Ein Freund betreibt eine kleine Kette mit Lokalen in Italien und in Spanien. Es handelt sich zwar nicht Burger Restaurants und sie haben auch nicht alle dieselbe Speisekarte, aber ich denke, dass es etliche Gemeinsamkeiten gibt. Bei ihm war es so, dass er rund zehn Jahre nach seinem ersten Lokal das zweite eröffnet hat und das erste dann designtechnisch an das Zweite angepasst. Das dritte Lokal hat dasselbe Aussehen wie die ersten beiden. Dafür hat er sich an eine Firma, die sich von der Planung bis zur Montage um alles kümmert, gewandt.
      Gibt es da eigene Architekten, die auf Restaurants spezialisiert sind oder Hauptsache sie haben schon irgendwann mal ein Restaurant designt?
      Es geht jetzt nicht unbedingt um die Küche, es geht vielmehr darum alles einheitlich in Kundenbereich zu haben. Einfach halt auch, dass man gleich sieht, diese Restaurants gehören zusammen.

      Ist bei uns ähnlich, mit der Zeit sind da mehrere Geschäftslokale dazugekommen. Da hätte man natürlich gleich beim Design auch alles einheitlich machen sollen. Drei der neuen Lokale waren aber alle ganz neu eingerichtet, das wäre schade gewesen. Außerdem war es ja auch ein Risiko ob die Lokale alle gehen würden. Daher kann ich da verstehen, dass man da nicht gleich am Anfang investiert hat obwohl es halt „keinen“ Grund dazu gab. Ok, die Restaurants sind in Österreich, da bringt es wohl wenig die Firmen aus Spanien und Italien zu kontaktieren. Ist halt auch mal die Frage wer das übernehmen würde, aus welchem Bereich kamen denn die Firmen? Waren das alles Architekten wie es currywurst_96 geschrieben hat?
      Arbeit fasziniert uns. Wir können stundenlang zusehen.
      Ja, es gibt Architekten, die sich entweder unter anderem auf die Gastronomie spezialisiert haben oder zumindest einmal bereits Erfahrungen mit Restaurants haben. Dieselbe Küche zu haben wäre natürlich ein Nice-to-have, aber ich gehe einmal davon aus, dass es allen Betreibern hierbei primär um dasselbe Aussehen im Kundenbereich geht. Ich weiß nicht, wie die Einrichtungen in diesen drei Burger Restaurants aussehen, aber vielleicht besteht die Möglichkeit, ähnliche auf die Beine zu stellen und die bestehenden anzupassen.

      Interessanterweise greift mein Freund in diesem Fall nicht auf Firmen aus Italien und aus Spanien, sondern auf eine schweizerische namens Syma zurück. Darauf gestoßen ist er durch einen Freund, der in Lugano lebt. Allerdings hat das Unternehmen auch einen Sitz in Niederösterreich. Und wenn ich das richtig verstanden habe, kümmert es sowohl um das Design als auch um den Bau.
      Ja genau. Man soll halt gleich erkennen, die Restaurants gehören zusammen und haben jetzt nicht nur zufällig denselben Namen. Da möchte man halt nach außen auch als ein Unternehmen gesehen werden. In allen gibt es dasselbe Essen und dieselbe Qualität.
      Viel haben die Restaurants von aussehen jetzt nicht gemeinsam. Alleine schon bei der Größe variieren sie sehr. Sicherlich kann man da dieselben Farben verwenden aber für alles andere würde man dann wohl jemanden brauchen, der sich damit auskennt. Wenn das jetzt mehr oder weniger immer die gleichen Räumlichkeiten wären, wäre es sicherlich einfacher.
      Ok danke. Das wäre dann schon besser. Niederösterreich wäre schon etwas näher als Spanien und Italien.
      Ich habe mir deren Homepage angesehen, das sind Messebauer – kann das stimmen? In die Richtung hätte ich jetzt nicht gedacht aber wenn man darüber nachdenkt ist da schon eine Verbindung da. Da wird man sich wohl auch immer an die Messehallen anpassen müssen und dann das jeweilige Design des Unternehmens trotzdem weiterführen müssen. Egal welcher Stand es dann ist, man sollte dann immer erkennen, es geht um diese oder jene Firma.
      Arbeit fasziniert uns. Wir können stundenlang zusehen.
      Genau ja, sie bauen auch Messestände. Und natürlich sind das sind zwei unterschiedliche Dinge, aber es gibt doch mehrere Gemeinsamkeiten. Ich war beispielsweise 2015 bei der EXPO in Mailand und da ging es teils um Gastronomie. Im Sinne, dass die Länder ihre Spezialitäten präsentiert haben. Da konnte man wie in einem Gastro-Lokal Speisen kaufen und dann vor Ort an Tischen essen. Außerdem ist es bei den Messen so, dass die Standflächen nicht immer gleich groß sind. Und ich nehme an, dass die Aussteller, sofern zufrieden, für alle Messen mit derselben Firma zusammenarbeiten. Daher ist es, nehme ich an, gut machbar, auch in Lokalen mit unterschiedlichen Größen dasselbe Design weiterzuführen.
      Ja, ich werde mal Kontakt aufnehmen.
      Ist es da besser schon mit einem Design zu kommen und die bauen es dann nur oder arbeitet man da mit denen an einem Design?
      Grobe Vorstellungen haben wir halt schon, man muss halt auch schauen ob das dann möglich ist.
      Arbeit fasziniert uns. Wir können stundenlang zusehen.
      Hast du das Unternehmen mittlerweile kontaktiert? Falls nicht: Es steht euch natürlich frei, mit genauen Vorstellungen hinsichtlich des Designs heranzutreten. Es gibt allerdings gemäß den Schilderungen meines Freundes auch interne Architekten, die sich darum kümmern. Daher gehe ich stark davon aus, dass das auch bei groben Vorstellungen gut passt.
      Ja wir haben mit Syma schon Kontakt gehabt. War ein informatives Gespräch. Wir haben deren unsere Ideen erörtert und auch klar gemacht, was uns wichtig ist.
      Die haben einen eigenen Designer, der wird jetzt mal einige Skizzen anfertigen und sie uns dann zukommen lassen. Finde ich so eigentlich recht klug, so können wir auch sehen ob wir eventuell etwas vergessen haben oder sehen auch auf welche Bereiche man vielleicht mehr achten muss.
      Sind schon gespannt wie das aussehen wird.
      Haben halt unsere Sachen übermitteln müssen und an dem bisherigen Auftritt wird das jetzt angepasst. Also so wie ich das verstanden habe, nimmt man dann beispielsweise die bestehenden Farben des Schriftzuges bzw. der Internetseite und fügt das zu einem Design zusammen.
      Arbeit fasziniert uns. Wir können stundenlang zusehen.
      Oh, dann freut es mich zu hören, dass ich euch offensichtlich weiterhelfen konnte. Ich habe mich die Tage wieder mit meinem Freund zum Thema unterhalten und er hat mir wiederum von einem Geschäftspartner erzählt, dass bei ihm ebenfalls das Design so zusammengefügt wurde. Nichtsdestotrotz hat er die Innenarchitektur bereits auch selbst neu zusammengestellt. Er hat keine klassische Webseite und insofern wurde das wieder anders gehandhabt.
      Ja auf jeden Fall danke. Hätte nicht an den Bereich Messebau gedacht, da wäre ich nicht draufgekommen. Aber es macht schon Sinn wenn man es sich überlegt.
      Wir warten jetzt mal das Design ab und schauen dann weiter. Vielleicht passt es gleich, vielleicht müssen wir weitersehen. Aber zumindest wissen wir jetzt mal mehr.
      Dann würde es halt auch noch um die Umsetzung gehen.
      Arbeit fasziniert uns. Wir können stundenlang zusehen.
      Dann freue ich mich, dass ich euch inzwischen zumindest einmal beim ersten Schritt helfen konnte, und ich würde mich über einen Erfahrungsbericht hinsichtlich des Designs bzw. dessen Entwurfes freuen. Wobei ich schon davon ausgehe, dass wenn von euch erwünscht auch eine Überarbeitung gut möglich ist. Auf jeden Fall gestalten sie ein Design, dass dann auch für den Ladenbau passend ist. Nachdem sie sich dann auch um die Umsetzung kümmern, wissen sie Bescheid über was sie hierbei im Hinterkopf behalten müssen.
      Wir haben jetzt einige Designs bekommen. Das es schon so professionell wird und schon fast jede Kleinigkeit auf den Bildern zu sehen ist, daran hätten wir jetzt nicht geglaubt:)
      Dachten eher da kommen jetzt so Ansatzpunkte was möglich wäre.
      Wir würden das jetzt sehr gerne umsetzen. Da muss man dann aber auch vor Ort in jedem Lokal schauen was möglich ist bzw. wie man das halt an die Räumlichkeiten adaptieren muss. Aber von der Designsprache bleibt natürlich alles gleich.
      Da müssen wir uns jetzt zusammensetzen und an der Ausarbeitung feilen.
      Arbeit fasziniert uns. Wir können stundenlang zusehen.
      Vielen Dank für das Update! Dann freue ich mich, dass ihr hinsichtlich des Designs zufrieden seid und dass offenbar eure Erwartungen übertroffen worden sind. Bezüglich der Adaptierung an die diversen Lokale weiß ich die Größen der Flächen nicht, aber wenn es keine enormen Unterschiede geben sollte, dürfte das umsetzbar sein, weil es sich um Baukastensysteme handelt.